Beete vorbereiten: diesmal ist der Innenhof dran . . .

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

Im Innenhof pflanze ich hauptsächlich Paradeiser, Paprika und Andenbeeren. Der Platz ist hier sehr beschränkt, die Beete recht klein. Die Pflanzen kommen zwar erst im Mai in diese Beete, trotzdem bereite ich sie jetzt schon vor: erste Un- und Beikräuter rupfe ich aus, ich arbeite auch Kompost ein – und natürlich mulche ich zum Schluss . . .

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

So sieht das Beet vor der Bearbeitung aus . . .

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

Ich nehme mir eine kleine Schaufel (die Beete waren im letzten Jahr schon bepflanzt und außerdem war eine Mulchschicht aus Gras und Blättern drauf. Deshalb reicht hier die kleine Schaufel völlig aus, da die Erde gut gelockert ist) zur Hand und hebe die Erde leicht an (so kann man Unkräuter leichter rausbekommen, außerdem kommt etwas Sauerstoff in die Erde und sie wird noch etwas gelockert).

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

Die ersten Unkräuter rupfe ich aus. Jetzt ist die beste Zeit zum UnkrautRupfen, da die Pflanzen noch sehr klein sind, und man sie leicht samt aller Wurzeln entfernen kann. Die ausgerupften Planzen lasse ich einfach am Beet liegen (mit der Wurzel nach oben, damit sie austrocknet und nicht wieder anfängt zu treiben).

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

Dann hole ich (heute habe ich wieder Unterstützung von meiner kleinsten Tochter) den Kompost . . .

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

und verstreue (ca. 1 kleine Schaufel Kompost pro 1/2 m² Beet) diesen auf das Beet . . .

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

anschließend arbeitet ich den Kompost etwas ein. Ich stochere einfach mit der Schaufel in der Erde herum. Macht Spaß!

Petzis Garten und Küche: Beete vorbereiten im Frühjahr

Zum Schluss gieße ich die Beete noch an.

Nachdem es jetzt in den nächsten Tagen sehr warm bleibt, lasse ich die Beete noch ohne Mulch – damit sie auch Sonne tanken und die Erde sich schön durchwärmt.

Petzis Garten und Küche: Radieschen anbauen

Anschließend mulche ich mit Grasschnitt (noch vom Vorjahr).

Jetzt können die Beete (oder besser gesagt, die Beet-Bewohner) schön arbeiten, bevor ich im Mai mit den ersten Pflanzen komme . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.