Höchste Zeit: Knoblauch anbauen I

Petzis Garten und Küche: Knoblauch anbauen ganz einfach

Dieses Jahr bin ich schon etwas spät dran, normalerweise baue ich Knoblauch im Oktober an. Es ist aber auch kein Problem, den Knoblauch erst im November zu legen, solange der Boden noch offen ist (nicht gefroren).

Ich vermehre den Knoblauch selbst – weil ich einfach Spaß dran habe. Und, weil ich aus allem, was der Garten so hergibt, auch irgend etwas machen will.

Knoblauch-Blüte

Ich nehme mir die schönsten Knoblauchblüten der heurigen Ernte. Sie müssen völlig trocken sein.

 

Knoblauchblüte

Die Knoblauch-Blüte wird einfach in der Hand gerebelt.

 

knoblauchbluete_anbauen5_petzis_garten

Viele Miniatur-Knoblauch-Zehen sind in einer Knoblauch-Blüte enthalten. Ich nehme ungefähr 5-7 Knoblauch-Blüten. Mehr vermehre ich – im Moment – noch nicht.

 

knoblauchbluete_anbauen2_petzis_garten

Dann bereite ich mir einen Teil eines freien Beetes vor. Dieses Jahr waren auf diesem Beet Gurken angebaut. Ich schiebe den Mulch zur Seite (schön zu sehen, dass der Boden unter der Mulchschicht so lebendig ist). Viel muss ich nicht rechen – und Boden aufbereiten auch nicht. Unter der Mulchschicht erledigen das die Boden-Lebewesen fast von allein.

 

knoblauchbluete_anbauen3_petzis_garten

Ich drehe den Rechen um und mache mit dem Stiel ca. 2 cm tiefe Rillen (ca. 10 cm Abstand  zwischen den Rillen) in den Boden.

 

knoblauchbluete_anbauen6_petzis_garten

Dann lege ich die Miniatur-Knoblauch-Zehen in einem Abstand von ca. 1-2 cm (oder wie sie gerade aus der Hand fallen) in die Rillen.

 

knoblauchbluete_anbauen7_petzis_garten

Per Hand (ich arbeite im Garten eigentlich gerne ohne Handschuhe, weil ich den Boden, die Samen und Pflanzen gern spüre – aber jetzt ist es einfach schon zu kalt . . .) schütte ich die Rillen mit der umliegenden Erde zu und klopfe sie leicht fest.

 

knoblauchbluete_anbauen8_petzis_garten

Zu guter Letzt schmeiße ich noch eine sehr dünne Mulchschicht über den nackten Boden. Ich verwende nicht den kompletten Mulch. Eine zu dicke Mulchschicht hält die Feuchtigkeit, und das mag Knoblauch gar nicht gern. Trotzdem mulche ich leicht – quasi als Schutz für den Boden.

So, und im Sommer (ich schätze im Juli) 2017, werden aus den Miniatur-Knoblauch-Zehen größere runde Knoblauch-Zehen (ca. haselnussgroß), die ganz normal wie Knoblauch geerntet werden und zum Trocknen aufgehängt werden. Und im Oktober, oder November 2017, kommen diese Knoblauch-Zehen dann wiederum in den Boden und werden dann im Sommer im darauf folgenden Jahr (also 2018) richtige Knoblauch-Knollen (mit mehreren Knoblauch-Zehen) . . . alles klar? Ich werde auf jedenfall berichten!

 

2 Gedanken zu „Höchste Zeit: Knoblauch anbauen I“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.