Schneller Wildlachs mit Ratte . . .

Petzis Garten und Küche: Wildlachs marinieren mit Zitrone

. . . „Ratte“ ist in diesem Fall kein Tier, sondern eine altfranzösische Erdäpfel-Sorte. Die sind zwar schweine-teuer, aber dafür sau-gut! Und damit die „Ratte“ auch ihren vollen Geschmack entfalten, werden sie samt Schale gebraten. Dazu gibt’s Fisch – einen Wildlachs – und Knoblauch-Spinat. Sehr einfach, sehr schnell und voll gut!

Zutaten für 2 Personen:
• ca. 1/2 kg Ratte (französische Erdäpfel-Sorte)
• Wildlachs gefroren (wir verwenden den Atlantik-Lachs von Iglo)
1 Zitrone
• Blatt-Spinat von Ja Natürlich (oder eigener) gefroren
• 3 Knoblauch-Zehen
• etwas Butter
• etwas Olivenöl
• etwas Salz
• Rosmarin

Zubereitung:
Zuerst wasche ich die Erdäpfel und koche sie samt Schale bissfest (nicht zu weich kochen, sie werden dann ja noch gebraten; damit sie beim Braten nicht auseinanderfallen)

Petzis Garten und Küche: Zitrone weich machen

Den Wildlachs säuere ich mit Zitronensaft. Dazu mache ich mir die Zitrone etwas weich. Funktioniert ganz einfach: Zitrone mit der Hand andrücken und ein paar Mal hin- und herrollen.

Petzis Garten und Küche: Wildlachs marinieren mit Zitrone

Dann nehme ich den gefrorenen Wildlachs und säuere ihn mit Zitronensaft aus 1 Zitrone (Ich drücke dazu die Zitrone über einem kleinen Sieb aus. So kommen keine Kerne auf den Lachs. Die sind nämlich ziemlich bitter, wenn man reinbeißt . . .) und salze beidseitig.

Petzis Garten und Küche: Knoblauch anbraten

Während der Lachs ruht, und die Erdäpfeln kochen, schäle ich den Knoblauch und schneide ihn in kleine Würfel. In einen Topf gebe ich etwas Butter hinein und brate darin den Knoblauch leicht an (nicht zuviel, da Knoblauch dann bitter schmeckt, wenn er zu lange bräunt. Wenn Sie intensiven Knoblauch-Geruch wahrnehmen, ist es genau richtig) und . . .

Petzis Garten und Küche: Knoblauch anbraten und gefrorenen Spinat kurz mitkochen

. . . gebe anschließend den gefrorenen Spinat dazu und brate diesen ca. 1-2 Minuten mit. Danach drehe ich die Flamme auf ganz klein, gebe den Deckel drauf und dünste den Spinat weich.

Petzis Garten und Küche: Wildlachs im Backofen garen

Den Wildlachs gebe ich auf ein Backblech mit Backpapier ausgelegt. Ein Lachs-Filet bekommt noch groben Pfeffer draufgemahlen. Das Ganze kommt in den vorgeheizten Backofen (ca. 200°) für ca. 10 Minuten.

Petzis Garten und Küche: Erdäpfel halbieren für Braterdäpfel

In der Zwischenzeit sind die Erdäpfel soweit. Große werden halbiert, Kleine lasse ich ganz.

Petzis Garten und Küche: Erdäpfel halbieren für Braterdäpfel und in der Pfanne braten

In einer Pfanne mit Olivenöl werden die Erdäpfel richtig schön gebraten (können auch eine braune Kruste bekommen, je nach Geschmack). Die Erdäpfel vertragen Rosmarin recht gut. Getrockneten Rosmarin gleich mitbraten, frischen Rosmarin zum Schluss drüberstreuen.

Petzis Garten und Küche: Wildlachs mit Knoblauchspinat und Braterdäpfel

Und fertig. Der Wildlachs wird im Backofen richtig saftig, der Spinat ist auch mittlerweile weichgegart und die Ratte sind braun gebraten. Schmeckt sehr gut! Wenn man will, kann man noch einen Salat dazu essen.

Gutes Gelingen und guten Apettit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.