Brot und Butter und . . .

Ohne Butter kann ich mir Essen nicht vorstellen. Butter kommt bei mir täglich in irgendeiner Form vor. Auf dem Brot, in der Pfanne, zum Soßen-Binden oder einfach auch nur auf die heißen Erdäpfel (Kartoffel). Die Vielfalt ist gewaltig und ich hab immer mind. 3 Packerl Butter auf Vorrat. So manch einer schüttelt den Kopf, wenn ich mir die Butter selbst unter den Leberaufstrich auf’s Brot schmiere . . .

Hier ein paar meiner Lieblings-Butter-Brote . . .

Einfach nur Butter-Brot

Am besten schmeckt es mir, wenn das Brot ganz frisch gebacken und noch etwas warm ist, dann schmilzt die Butter leicht – wenn das Brot dann auch noch eine knusprige Kruste hat – besser geht’s für mich nicht!

Das gewürzte Butterbrot

butterbrot_mit_cumin

Butterbrot mit gemahlenem Cumin (Kreuzkümmel = eins meiner Lieblingsgewürze). Schmeckt ganz toll. Die Kinder mögen diese Variante auch sehr.

Das Paradeiser-(Tomaten)Butter-Brot

butterbrot_mit_paradeiser

Butterbrot mit aufgeschnittenen Paradeisern – alternativ esse ich den Paradeiser im Ganzen zum Butterbrot. Schmeckt am Besten, wenn die Paradeiser reif und noch warm von der Sommersomme sind. Aber heute (Anfang November) habe ich mir das Butter-Brot mit nachgereiften Paradeisern gemacht, einbisschen Salz drauf, passt auch.

Das Ei-Butter-Brot – mein Liebling

butterbrot_mit_ei

Da kann jeder noch so gute Ei-Aufstrich nicht mithalten. Einfach ein hart gekochtes Ei auf das Butter-Brot aufschneiden und fertig. Super! Wer mag, kann noch salzen – ist aber bei einem guten Brot, einer guten Butter und den besten Eiern (den eigenen natürlich) meiner Meinung nach nicht notwendig.

Und noch die Blüten-Butter-Brote

butterbrot_mit_blueten2 butterbrot_mit_blueten3

Das mögen die Kinder auch besonders gern. Vorallem, weil sie so schöne Kunstwerke aufs Brot zaubern können. Jeder macht sich sein Brot so, wie er will!. Schaut schön aus und schmeckt auch echt gut (süß-pikant). Unsere Favoriten: Gänseblümchen, Klee und Löwenzahn

 

Varianten gibt es natürlich unzählige – es gibt im Prinzip nix, was nicht auf ein Butterbrot passt. Was ich z. B. im Sommer auch manchmal gerne esse: Butterbrot mit Erdbeeren, oder Butterbrot mit Apfelscheiben und eine Schnitte Käs drauf . . . Irgendetwas hat grad immer Saison und wenn’s im Endeffekt einfach „nur“ das klassische Butterbrot ist . . . Also: nicht vergessen: gute! Butter immer auf Vorrat haben!

2 Gedanken zu „Brot und Butter und . . .“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.